Treptow-Köpenick

m

Kreisvorsitzender: Jörn Stenzel

Telefon: 01 73 – 85 40 774

eMail: stoeps75@gmx.de

————————————————————

Hier klicken: Unsere Kandidaten für die Bezirksverordnetenversammlung.


Der Kreisvorsitzende von Treptow-Köpenick (Jörn Stenzel, rechts) im zwanglosen Gespräch mit dem Geschäftsführer des IfS, Herrn Dr. Lehnert (links).

Der Kreisvorsitzende von Treptow-Köpenick (Jörn Stenzel, rechts) im zwanglosen Gespräch mit dem Geschäftsführer des IfS, Herrn Dr. Lehnert (links).

Der Kreisverband Treptow-Köpenick hat am 07.12.12 im Rahmen seines allmonatlichen Stammtisches die Veranstaltung des Instituts für Staatspolitik (IfS) zur Einweihung der Büroräume in Köpenick besucht. Die Möglichkeiten zum Gedanken- und Erfahrungsaustausch wurden von den Anwesenden umfassend genutzt. WEITERLESEN


V.l.n.r.: Mario Kischkies, Torsten Meusel und Jörn Stenzel zu Besuch im Köpenicker Bezirksrathaus.
V.l.n.r.: Mario Kischkies, Torsten Meusel und Jörn Stenzel zu Besuch im Köpenicker Bezirksrathaus.

1,1 Millionen Euro in den Sand gesetzt?

Am 9. März 2012 haben drei Vertreter des Kreisverbandes Treptow-Köpenick der Bürgerbewegung pro Deutschland die Bezirksverordnetenversammlung im Rathaus Köpenick besucht. Neben einigen interessanten Eindrücken (so stand eine Bierflasche auf dem Tisch eines Piraten, und die haben sich teilweise mehr für das Getränkeangebot als für die Versammlung interessiert) wurde die drohende Rückübertragung des Grundstückes in der Wendenschlossstraße Nr. 404 besprochen. Dieses wurde im Jahre 2001 aufwendig saniert, insgesamt sind über 1,1 Millionen Euro investiert worden. WEITERLESEN


Diese sieben Berliner Originale wünschen sich eine andere Politik für Treptow-Köpenick (v.l.n.r.): Mario Kischkies, Jahrgang 1960, Kranführer; Torsten Meusel, Jahrgang 1964, Sicherungsaufsicht; Ronny Tügend, Jahrgang 1973, Kraftfahrer; Manfred Becker, Jahrgang 1948, Feinoptiker; Andre Tügend, Jahrgang 1970, Koch; Jörn Stenzel, Jahrgang 1975, Betriebsprüfer; Friedrich-Wilhelm Voigt, Jahrgang 1849, Schuster

Diese sieben Berliner Originale wünschen sich eine andere Politik für Treptow-Köpenick (v.l.n.r.): Mario Kischkies, Jahrgang 1960, Kranführer; Torsten Meusel, Jahrgang 1964, Sicherungsaufsicht; Ronny Tügend, Jahrgang 1973, Kraftfahrer; Manfred Becker, Jahrgang 1948, Feinoptiker; Andre Tügend, Jahrgang 1970, Koch; Jörn Stenzel, Jahrgang 1975, Betriebsprüfer; Friedrich-Wilhelm Voigt, Jahrgang 1849, Schuster

Verbandsgründung in Treptow-Köpenick

Auch in Treptow-Köpenick wurden am 16. April 2011 ein Kreisverband der Bürgerbewegung pro Deutschland gegründet und Kandidaten für den Urnengang am 18. September 2011 gewählt. Ins Amt des Kreisvorsitzenden berief die Versammlung den 36jährigen Betriebsprüfer Jörn Stenzel. Dem Vorstand gehören als Beisitzer an: Andre Tügend, Jahrgang 1970, Koch; Torsten Meusel, Jahrgang 1964, Sicherungsaufsicht; Mario Kischkies, Jahrgang 1960, Kranführer

Acht Kandidaten bewerben sich um Mandate in der Bezirksverordnetenversammlung. Die Liste wird vom Kreisvorsitzenden angeführt: 1.) Jörn Stenzel, gefolgt von: 2.) Andre Tügend; 3.) Torsten Meusel; 4.) Arnold Bellack, Jahrgang 1934, Steuermann; 5.) Ronny Tügend, Jahrgang 1973, Kraftfahrer; 6.) Mario Kischkies; 7.) Katja Keutsch, Jahrgang 1966, Seniorenbetreuerin; 8.) Manfred Becker, Jahrgang 1948, Feinoptiker

In den Wahlbezirken treten für das Abgeordnetenhaus an: 1.) Alt-Treptow, Plänterwald, Baumschulenweg: Andre Tügend; 2.) Oberschöneweide, Niederschöneweide, Johannisthal: Ronny Tügend; 3.) Adlershof, Altglienicke: Mario Kischkies; 4.) Dammvorstadt, Kölln. Vorstadt/Spindlersfeld, Bohnsdorf, Grünau, Schmöckwitz: Katja Keutsch; 5.) Altstadt/Kietz, Allende-Viertel, Wendenschloss, Müggelheim: Torsten Meusel; 6.) Köpenick-Nord, Friedrichshagen, Rahnsdorf/Hessenwinkel: Lars Seidensticker

Treptow-Köpenick gehört zu jenen für pro Deutschland starken Bezirken, in denen sich die Bürgerbewegung am 18. September 2011 ein zweistelliges Ergebnis als Wahlziel vorgegeben hat.